PARENT, MIMI - SURREALISMUS nach 45
Platzhalter.jpg
Platzhalter.jpg
Platzhalter.jpg

Lot-Nr.

179

PARENT, MIMI - SURREALISMUS nach 45

"Ex Saint Ex" 1978. Rücks. auf Kastenrahmen betitelt und signiert. Assemblage, Draht, Farben, Holz u.a. Materialien. 48:26,2:5 cm. (684) 1924 Montreal/Kanada - 2005 Schweiz.
Verso Ausstellungsetikett der Galerie André-Francois Petit Paris.
Die in Montréal/Kanada geborene Künstlerin übersiedelte 1948 mit ihrem Ehemann Jean Benoît (s.o.) nach Paris und schloss sich 1959 der dortigen Surrealistengruppe an, in der sie eine aktive Rolle spielte. M.P. beteiligte sich an sämtlichen relevanten Surrealismus-Ausstellungen in Europa und Amerika, u.a. an „Imagination“ (Museum Bochum 1978), hatte 1984 eine Einzelausstellung im Schloss Kemnade (Bochum) und erhielt 2001 den Woldemar-Winkler-Kunstpreis. Beiderseits des Atlantiks bekannt wurde M.P. mit ihren reliefartig gestalteten poetischen Gemälden in (meist) schwarzen Holzkästen. Ihr Lebenswerk und das ihres Mannes wurde 2013 in einer gemeinsamen großen Retrospektive im Musée National des Beaux-Arts du Québec/Kanada geehrt. Ihr Mann, ein großer Verehrer des „göttlichen Marquis“, verstreute M.P.s Asche in den Ruinen des Schlosses Lacoste/Provence, das einst dem Marquis de Sade gehörte.

Unsere Schätzung:

150

EUR

Ihr Gebot:

EUR

Ihre Angaben:

Bitte prüfen Sie Ihre Angaben.

Vorname*

Emailadresse*

Strasse und Hausnummer*

Nachname*

Telefonnummer

Land / PLZ und Ort*